Strafverfahren - Wie verhalte ich mich richtig?

Wir vertreten Sie im Verkehrsstrafrecht (z.B. Unfallflucht, fahrlässige Körperverletzung, Trunkenheitsfahrt u.a) , aber auch im allgemeinen Strafrecht (z.B. Diebstahl, Betrug, Körperverletzung u.a.) . Im Strafrecht gilt die Regel: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold.

Als Beschuldigter in einem Strafverfahren sollten Sie sich ohne den Akteninhalt zu kennen nicht äußern. Um von Anfang an die richtigen Weichenstellungen zu treffen, sollten Sie einen Anwalt damit beauftragen, für Sie Akteneinsicht zu nehmen. Die vollständige Akte erhält nur der Rechtsanwalt; Sie als Privatperson nicht. Wir stehen Ihnen hierfür gerne zur Verfügung. Nachdem wir die Akte für Sie angefordert haben, werden wir den Inhalt mit Ihnen ausführlich besprechen. Natürlich stehen wir Ihnen auch im weiteren Verfahren und auch bei einer etwaigen Gerichtverhandlung zur Seite.

Noch ein Wort zu den Kosten: Soweit Sie einen Verkehrsrechtsschutz abgeschlossen haben, übernimmt die Rechtsschutzversicherung für Verkehrsstraftaten die Anwaltskosten in aller Regel. Auf Wunsch setzen wir uns gerne mit Ihrer Rechtsschutzversicherung vorab in Verbindung wegen der Deckungszusage -natürlich kostenfrei für Sie-.

Rufen Sie uns einfach ganz unverbindlich an:
Büro Hamburg: 040 / 46 77 70 62
Büro Berlin: 030 / 29 77 16 92

Rechtsanwalt Ernst ist Verkehrsanwalt und Mitglied im Deutschen Anwaltsverein (DAV), im Berliner Anwaltsverein und im Hamburger Anwaltsverein sowie in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht. Seit über 10 Jahren sind wir auf dem Gebiet des Verkehrsrechts tätig.